Hamburgtag

20.10.2018

Am Samstag den 20.10.2018 trafen wir uns um 10 Uhr im Hamburger Hauptbahnhof vor dem Reisezetrum. Die Austauschschüler waren sehr froh darüber sich wiedersehen zu können und Zeit miteinander zu verbringen. Bis 10:30 trafen alle Rotex und Inbounds ein. Um 11:00, nachdem alle Austauschschüler sich angemeldet hatten, ging es per U-Bahn zum ersten Tagesordnungspunkt: wir besichtigten die Binnenalster und das Hamburger Rathaus zu welchen Ömi viele interessante Fakten, und viel zur Geschichte erzählen konnte. Außerdem konnte Jacob durch den Einsatz seiner Drone tolle Gruppenbilder am Ufer der Alster aufnehmen. Vom Rathaus fuhren wir mit der U-Bahn zur Elbphilarmonie, in welcher wir bis 13:00 Zeit zum Besichtigen hatten. Für viele Inbounds war es das erste Mal dort, und viele fanden es toll dieses Wahrzeichen von innen zu betrachten und den Ausblick genießen zu können. Mit der Fähre ging es direkt von der Elbphilarmonie zu den Landungsbrücken, wo wir Fischbrötchen bzw. für Vegetarier Pommes als Snack aßen. Um 14:00, auf dem Weg zur nächsten Aktivität: dem Besichtigen des alten Elbtunnels verliefen sich ein paar Inbounds, was jedoch schnell bemerkt wurde, da beim Verlassen des Tunnels die Anwesenheit geprüft wurde. Nach 15 Minuten waren wir alle wieder zusammen und wir gingen um 15:00 von da zum Altonaer Fischmarkt wo Valentin uns dessen Geschichte und Bedeutung erklärte. Von 16:00 bis 17:30 besichtigten wir die Reeperbahn, welche die Austauschschüler sehr interessant fanden und aßen im Restaurant Schweinske, in welchem viele Inbounds das erste mal in den Genuss einer Currywurst kamen. Um 18:00 endete der Hamburgtag, wo er angefangen hatte, im Hamburger Hauptbahnhof. Die Austauschschüler waren insgesamt sehr begeistert von dem Tag und ihren Erlebnissen in Hamburg. Bericht von Jonas R.